Briefe der Künstler

Der Strenge, der Tiefsinnige, der Aufrichtige inspirierte Zeitgenossen und Nachfahren, Dichter und Filmemacher. Beethoven ist ein deutscher Held, steht an der Seite von Goethe, Schiller und Bach. Seine Schöpfungen sind deutsches Kulturerbe und kulturelles Erbe der Menschheit. Deshalb wollte  die Nation im Jahr 2020 „ihren“ Beethoven aus Anlass seines 250. Geburtstags groß feiern. COVID 19 machte auch diesen Planungen einen Strich durch die Rechnung.

Nun erweist der KlassikSommer – wie so viele andere Kulturveranstalter – Beethoven seine Referenz im Jahr 2021. Aufschub verursachte die Pandemie aber nicht nur für die Geburtstagshuldigung. Der KlassikSommer in Gänze wurde in das Jahr 2021 verschoben. Sie, die Klassik-Fans, aber auch die Künstlerinnen und Künstler freuen sich auf eine Neuauflage mit Verspätung, baten uns um eine Verschiebung der Termine ins kommende Jahr. Zu schade erschien es, alles, was geplant war, zugunsten neuer Programmideen zu verwerfen.

 

Zum Glück gingen Fördereinrichtungen und Sponsoren diesen Weg mit uns mit. Vielen Dank deshalb an Sie, die Besucher, für Ihren begeisterten Zuspruch. An Sie, die Förderer und Sponsoren, für Ihre unverminderte Bereitschaft zur Unterstützung. Wir setzen auf ein gemeinsames und ungetrübtes Konzert-Erleben im nächsten Sommer.

 

Beethoven, der Denker, der Visionär und Idealist, ist es auch weiterhin, den der KlassikSommer in den Mittelpunkt stellt. Ungebrochen war Beethovens Erwartung, dass die Menschheit in eine Zukunft steuert, die von den Idealen der Vernunft, der Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit geprägt ist, die den Einzelnen von religiösen und politischen Fesseln befreit.

„Freiheit“ ist ein Grundthema der Musik, spiegelt sich etwa im Aufbegehren vieler Musiker von heute gegen die starren Grenzen musikalischer Genres, wie es die „Erlkings“ mit ihren Schubert-Adaptionen tun. Zeigt sich auch in der Neuorientierung von Thomas Quasthoff, der sich eine neue künstlerische Identität als Jazz-Sänger schuf. Freiheit ist künstlerisch, ist Menschheitsideal, ist individuell. Heute wie zu Beethovens Zeit ist Musik ein Schritt auf dem Weg in eine bessere Zukunft.

Ihr KlassikSommer-Team

 

 

Sonntag, 06. Juni 2021, 19.30 Uhr, Alfred-Fischer-Halle

Das Lied der Brüderlichkeit

Mehr lesen Karte kaufen

Donnerstag, 10. Juni 2021, 19.30 Uhr, Schloss Oberwerries

Sechs im Bann des Tango-Königs

Mehr lesen Karte kaufen

Freitag, 11. Juni 2021, 19.30 Uhr, Lokschuppen Zeche Westfalen

Der alte Mann und das Meer

Mehr lesen Karte kaufen

Donnerstag, 17. Juni 2021, 19.30 Uhr, Gut Kump

Mozart unter Freunden

Mehr lesen Karte kaufen

Sonntag, 20. Juni 2021, 19.30 Uhr, Volksbank, Mitgliederoase

Schubert reloaded

Mehr lesen Karte kaufen

Mittwoch, 23. Juni 2021, 19.30 Uhr, Gut Kump

Mozart ’21 – zwischen Vorgänger und Nachfolger

Mehr lesen Karte kaufen

Donnerstag, 24.Juni 2021, 19.30 Uhr, Gut Kump

Meeting Friends

Mehr lesen Karte kaufen

Mittwoch, 30. Juni 2021, 19.30 Uhr, Sparkasse Hamm, Hauptstelle

What a wonderful world

Mehr lesen Karte kaufen

Samstag, 03. Juli 2021, 19.30 Uhr, Gut Drechen

Requiem for a Pink Moon

Mehr lesen Karte kaufen

Sonntag, 04. Juli 2021, 19.30 Uhr, Audi-Potthoff-Hangar

Finest Blend

Mehr lesen Karte kaufen

Samstag, 10. Juli 2021, 19.30 Uhr, Kurhaus Bad Hamm

Fidelio – Alles Freyheit?

Mehr lesen Karte kaufen

Sonntag, 11. Juli 2021, 10.00 Uhr, Gut Kump

Sprechen wir über Beethoven!

Mehr lesen Karte kaufen

Samstag, 17. Juli 2021, 19.30 Uhr, Schloss Heessen, Rosengarten

Fado – Stimmung in Moll

Mehr lesen Karte kaufen

KlassikSommer 2021

Große Freyheit – Beethoven unter Freunden

Mehr lesen Karte kaufen

KlassikSommer 2021

Kleine Freyheit – Freistil

Mehr lesen Karte kaufen


Broschüre
herunterladen >